Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Erster Spatenstich für großes Baugebiet in Escheburg

Erster Spatenstich für großes Baugebiet in Escheburg

Mit einem symbolischen ersten Spatenstich hat der Erschließungsträger, Uwe Gerner e. K. und Lauenburgische Sparkassen-Immobilien in GbR, offiziell den Startschuss für das Baugebiet „Lippenkuhle“ gegeben. Zu Gast waren Vertreter der Gemeinde Escheburg, der am Bau beteiligten Firmen sowie die Vorstände der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg.

Damit können die Arbeiten für die erste Ausbaustufe offiziell beginnen. Einige bauvorbereitende Maßnahmen wurden in den letzten Wochen bereits getroffen. In den nächsten Monaten entstehen auf dem rund 20 ha großen Grundstück 132 Baugrundstücke für Einzel- und Doppelhausbebauung, 7 für Mehrfamilienhäuser sowie 1 Baugrundstück für Reihenhausbebauung. Zusätzlich geplant ist der Bau eines Verbrauchermarktes für die Nahversorgung.

Interessenten für die Einzel- und Doppelhausgrundstücke können sich ab sofort verbindlich bewerben. Voraussichtlich ab August 2021 wird der Hochbau auf dem Gelände möglich sein. Der Endausbau und die damit verbundene Fertigstellung der Erschließung ist für 2025 geplant.

„Die gestiegene Nachfrage nach Baugrundstücken im Hamburger Umland können wir damit sehr gut bedienen“, erklärt Johan Kruskopf, einer der beiden Geschäftsführer der Uwe Gerner e. K. und Lauenburgischen Sparkassen-Immobilien GmbH in GbR. Insbesondere junge Familien suchten im Kreis Herzogtum Lauenburg Baugrundstücke, um ihren Traum vom Eigenheim verwirklichen zu können.

„Auch wurde entsprechend dem Wunsch der Gemeinde die Nachfrage und der Bedarf an bezahlbarem Mietwohnraum und altersgerechtem Wohnen bei der Planung in größerem Umfang berücksichtigt“, ergänzt Geschäftsführer/ Gesellschafter Uwe Gerner. So entstehen im kommenden Jahr im Zufahrtsbereich zum Baugebiet ca. 95 Mietwohnungen, von denen mindestens 25 öffentlich gefördert werden sollen und ca. 30 für ambulant „Betreutes Wohnen“ vorgesehen sind. Die reine Baulandfläche beträgt ca. 12 ha. Dazu kommen Straßen, Grün- und Ausgleichsflächen und Plätze. Allein für die Beleuchtung des gesamten Gebietes werden 117 Straßenlaternen errichtet, die mit ca. 4,6 km Kabel verbunden sind. Hinzu kommen jeweils ca. 3,6 km Leitungen für Trink-, Regen- und Schmutzwasser, die verlegt werden müssen, bevor 2021 die ersten Häuser gebaut werden können. Die Vermarktung erfolgt durch den Erschließungsträger, der von den Immobilien-Spezialisten der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg bei der Abwicklung unterstützt wird.

„Wir haben nach wie vor niedrige Zinsen und einen damit verbundenen Bauboom und viel Nachfrage“, so der Vorstandsvorsitzende Dr. Stefan Kram von der Kreissparkasse. Daher freue er sich über die Beteiligung der Kreissparkasse in der Finanzierung und Abwicklung eines so umfangreichen Baugebietes wie in Escheburg. „Noch mehr würde es mich allerdings freuen, wenn wir bei vielen Grundstückserwerbern mit der Kreissparkasse auch Partner bei der Finanzierung wären.“

Uwe Gerner dankte zudem den anwesenden Vertretern der Gemeinde Escheburg für die konstruktive Zusammenarbeit, die maßgeblich dazu beigetragen hat, dass letztendlich vielen Menschen neuer Wohnraum im Süden des Kreises zur Verfügung gestellt werden kann. Insbesondere sei hervorzuheben, dass die Einbindung von Firmen aus der Region bei der Erschließung gelungen sei.

Interessenten finden alle Details unter: www.uwe-gerner-erschliessung.de/aktuelle-projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.