Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Netzwerk „Kleine Forscher Schleswig-Holstein Ost“ – Kreissparkassenstiftung unterstützt Fortbildungsangebot für Erzieher

Die gemeinnützige Berliner Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich für gute, frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern vor Ort bietet die Stiftung bundesweit ein Bildungsprogramm an, das pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei unterstützt, Kinder im Kita- und Grundschulalter qualifiziert beim forschenden und entdeckenden Lernen zu begleiten. Das „Haus der kleinen Forscher“ verbessert Bildungschancen, fördert Interesse am MINT-Bereich und professionalisiert dafür pädagogisches Personal.

Zum 1. Oktober 2015 gründete die Stiftung das Netzwerk „Kleine Forscher Schleswig-Holstein Ost“. Das Netzwerk bietet pro Jahr ca. 30-40 Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte in Herzogtum Lauenburg, Ostholstein, Segeberg, Stormarn und Lübeck an.

Derzeit nahmen im Kreis Herzogtum Lauenburg bisher Fachkräfte aus 31 Kitas (25 %) und vier Grundschulen an den Fortbildungen teil. Vier Kitas sind zertifiziert als „Haus der kleinen Forscher“. Gerne unterstützt die Kreissparkassenstiftung das Engagement des Netzwerkes. Darum ist für pädagogische Fachkräfte aus den Kitas und Grundschulen des Kreises Herzogtum Lauenburg die Teilnahme an den Workshops inklusive der pädagogischen Materialien kostenfrei.

Mit ihrem Fortbildungsangebot möchte das Netzwerk pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei unterstützen, gemeinsam mit den Kindern die Welt zu entdecken. Erzieher werden dabei unterstützt, den Forschungs- und Lernprozess zu lenken, Ideen der Kinder aufzugreifen, mit Fragen Diskussionen anzuregen. So finden die Kinder selbständig Antworten auf ihre Fragen und ihr Selbstbewusstsein wird dabei gestärkt. Sie sammeln elementare Erfahrungen aus dem MINT-Bereich, erfahren, dass ihre Ideen einen Wert haben, stärken ihre sprachlichen Kompetenzen, indem sie Beobachtungen wiedergeben und schulen ihr Sozialverhalten als Teil der Gruppe, die eine gemeinsame Aufgabe bewältigen möchte.

K. Severin, A. Baum (Foto: IHK zu Lübeck)

Interessierte Pädagogen können sich bei Kristina Severin, Koordinatorin des Netzwerkes unter der Telefonnummer 0451/6006211 oder per E-Mail an kristina.severin@haus-der-kleinen-forscher.de zu den Workshops anmelden bzw. weitere Informationen zum Fortbildungsangebot oder zur Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.